Augenarzt

Augenärzte Wiesbaden

Augenärzte in Wiesbaden sind Fachärzte für Augenheilkunde, die manchmal auch Ophthalmologie genannt wird . Ein Augenarzt beschäftigt sich mit Erkrankungen, Bau und Funktionalität der Augen, demzufolge der Sehorgane.

Der Augenarzt ist dabei der medizinische Fachmann, der Augenkrankheiten behandelt und erkennt. Augenärzte formulieren eine Diagnose, schreiben Rezepte für Medikamente wie beispielsweise Augentropfen bzw. Augensalben und führen auch operative Eingriffe am Sehorgan durch. Ein Großteil der Aufgaben von Augenärzten in Wiesbaden sind eine Therapie sowie OPs bei Fehlsichtigkeiten.

Welche Augenärzte findet man in der Nähe von Wiesbaden?

Auf der nachfolgenden Landkarte sehen Patienten Augenärzte in der Nähe von Wiesbaden. Mit einem Klick auf die rote Kennzeichnung öffnen Sie Anschrift, Rezensionen und Sprechzeiten des jeweiligen Augenarztes:

Sie kriegen keinen Termin bei dem Augenarzt in Wiesbaden?

Oft kann man in TV-Shows hören, daß der Fachärztemangel der Bundesrepublik immer weitreichender wird. Dies betrifft gleichfalls sehr stark Augenärzte in Wiesbaden. Zuletzt hat man einfach nicht genug Augenärzte fortgebildet. Als Augenarzt muss man, zusätzlich zum Medizinstudium, noch eine Zusatzausbildung zur Augenheilkunde über 5 Jahre absolvieren. Das schreckt einige Mediziner ab.

Ähnlich interessante Artikel

In der Regel muss der Patient auf den Arzttermin beim Augenarzt in Wiesbaden zig Monate warten. Hierbei ist es in einigen Gegenden auch unerheblich, ob der Patient privat bzw. bei der gesetzlichen Krankenkasse versichert wäre.

Zahlreichen Patienten ist noch nie zu Ohren gekommen, dass es seit 2016 regionale Terminservicestellen gibt!

Wie innerhalb von vier Wochen den Arzttermin bei dem Augenarzt in Wiesbaden bekommen?

Jedes Bundesland der BRD hat eine separate Terminservicestelle, bei der Sie binnen 4 Wochen einen Termin bei Augenärzten in der Nähe von Wiesbaden vermittelt bekommen. Die Telefonnummern und Sprechstunden der Terminservicestellen zeigen wir Ihnen in der nachfolgenden Aufzählung.

[table id=7 /]

Quelle: http://www.kbv.de/html/terminservicestellen.php

Diese Terminservicestelle muss Ihnen binnen einer Woche einen freien Arzttermin bereitstellen. Der Facharzttermin müsste binnen vier Wochen ab Anruf stattfinden. Dabei wäre dem Anrufer ein Anfahrtsweg, zu dem empfohlenen Facharzt für Augenheilkunde, von einer halben Stunde zuzumuten. Anrufer werden folglich nicht unbedingt einen Arzttermin bei Ihrem Wunsch Augenarzt zugewiesen bekommen.

Voraussetzung für eine Terminvereinbarung beim Facharzt für Augenheilkunde in Wiesbaden über die Terminservicestelle:

  • Es ist keine Routineuntersuchung beziehungsweise Bagatellerkrankung.
  • Für einen Augenarzt benötigen Patienten eigentlich keine Überweisung vom Hausarzt. Es kann aber hilfreich sein, wenn jener Ihnen eine dringende Überweisung schreibt, um zu demonstrieren, daß es sich keinesfalls um eine Bagatellerkrankung handelt
  • Sie sind gesetzlich krankenversichert
  • Sie sind in der Lage ein paar Kilometer zum Augenarzt zurückzulegen

Ehe Patienten somit die Terminservicestelle nutzen, sollten sie selber versucht haben, einen Facharzttermin bei Ihrem Wunsch Facharzt für Augenheilkunde in Wiesbaden zu bekommen.

Welche Krankheiten behandeln Augenärzte in Wiesbaden?

Anschließend diverse Beispiele, welche Symptome sowie Krankheiten Augenärzte in Wiesbaden behandeln können:

  • Grüner Star
  • Augenlasern
  • geplatze Augenadern
  • Augenlidentzündung
  • Hyperopie und Astigmatismus
  • Linsenimplantationen
  • Makuladegeneration
  • Keratokonus
  • Augenlidzucken
  • verklebte Augen
  • Trockene Augen
  • Augeninfarkt

Sehtest bei einem Augenarzt in Wiesbaden vornehmen lassen

Selbstverständlich könnte der Patient bei dem Facharzt für Augenheilkunde in Wiesbaden auch die Sehstärke bestimmen sowie eine Brille verordnen lassen. Auch der Führerschein Sehtest wäre in der Augenarztpraxis durchführbar. Jedoch das Verschreiben von Brillen ist normalerweise nur ein kleiner Teil der Pflichten von Augenärzten. Wäre es eine routinemäßige Überprüfung der Sehstärke, könnte man diese auch ohne lange Wartezeiten bei einem Optiker in Wiesbaden vornehmen lassen.

Augenärzte behandeln Beeinträchtigungen, Krankheiten beziehungsweise Verwundungen:

  • Bindehaut, Lederhaut , Hornhaut oder Regenbogenhaut
  • Störungen der Akkommodation
  • Abweichungen der optischen Abbildung sowie Nahanpassungsfähigkeit des Auges
  • übrige Strukturen der Augenhöhle (Orbita)
  • Sensorik des Binokularsehens
  • Fehlbildungen sowie Fehlentwicklungen des Sehorgans
  • Systemische Krankheiten, die sich auch am Auge manifestieren
  • des Glaskörper
  • Augenlider, Tränendrüse sowie ableitende Tränenwege
  • Augenlinse

Charakteristische Apparate, die Augenärzte in Wiesbaden benutzen:

  • Autorefraktometer zur Ermittlung der Sehstärke
  • Augeninnendruckmessung mit einem Tonometer
  • direktes Ophthalmoskop zur Beurteilung der einsehbaren Teile des Auges
  • Kontaktglas zur Untersuchung des Kammerwinkels (Gonioskopie)
  • Spaltlampe bzw Bio Mikroskop zur detaillierten Begutachtung des Auges
  • Perimeter zur systematische Vermessung des Gesichtsfeldes

Und manche mehr.

Im Folgenden ein sehenswertes Video in Sachen Augenarzt

Quellen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Augenheilkunde#Der_Augenarzt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"