Magazin

Joggen in der Gruppe: Lauftreff oder Runningclub?

Joggen in der Gruppe: Lauftreff oder Runningclub? Diese Alternativen sind eine gute Adresse für Fortgeschrittene – das Anfangsprogramm sollte spielerisch einfach sein.

Beleuchtete Fenster gerade in der Winterzeit sind die Hölle für jeden Night-Runner. Meist einsam wie ein Wolf joggt der Nightrunner durch die dunklen Straßen, Kilometer um Kilometer. Wer kennt das nicht, denn durch den ausgeübten Job war zu einer früherer Tageszeit kein Joggen möglich.

Erst in der Dämmerung, bei fahlem Viertelmond, kann der Nightrunner endlich rennen. Er oder Sie rennt sich die Mühen des Alltags aus dem Leib und der oft geschundenen Seele. Und manchmal fühlt der Nightrunner sich auch ein bischen einsam, wegen dieser wirklich blöden Fenster die ihm eine heile Harmonie signalisieren. Hinter diesen Fenster genießen Familien vor dem flirrenden Fernsehen gemeinsam in Harmonie ihren Feierabend.

Nun ja, die Einsamkeit des Langstreckenläufers – sie ist berühmt. Doch wer genau deshalb auf wehleidiger Single macht und eine Jammer-Arie in die Nacht winselt, ist meistens selber schuld. Oft erkennt der Langstreckenläufer nicht den großen Vorteil dieser kleinen Isoliertheit.

Aber es gibt Vorteile: Das man Jogging alleine machen kann und das zu jeder Zeit und fast an jedem Ort ohne auf andere Menschen angewiesen zu sein, ist wahrlich ein Vorteil. Viele der Jogger halten diesen Vorteil allderings oft nicht aus sondern versuchen gleich einen Laufpartner zu finden, treten einem Verein bei oder schließen sich einem Lauftreff an.

Unser Tipp: Anfänger sollten nicht in einen Lauftreff oder Runningclub gehen, denn jedes Gruppentempo könnte anfangs zu hoch sein. Und hören Sie auch bitte nicht auf Menschen die Ihnen einreden wollen das Sie Anfangs zehn bis fünfzehn Minuten laufen sollen. Denn diese Experten können sich gar nicht vorstellen, was auch zehn bis fünfzehn Minuten für einen Newcomer bedeuten können.

Vielleicht sind bereits diese wenigen Minuten eine heillose Überforderung. Fünfzehn Minuten sind für den Anfang bereits zu lange. Sie werden voraussichtlich Muskelkater bekommen und sehr schnell den Spaß am Joggen verlieren. Dennoch sollten Sie sich zehn bis fünfzehn Minuten bewegen. Aber nicht laufenderweise, sondern in einer Mischung aus Jogging und sanftem Walking.

Dazu haben wir für Sie einen Trainingsplan für Einsteiger aufgestellt:

1. Woche

1. Tag = 30 Sekunden joggen, 1 Minute gehen, 30 Sekunden joggen, 1 Minute gehen usw. insgesamt 10 Minuten lang. Joggen Sie dabei so sanft, dass Sie sich noch nebenher unterhalten könnten, ohne schwer ins Schnaufen zu kommen
2. Tag = Wie 1. Tag – aber insgesamt 15 Minuten lang
3. Tag = Pause
4. Tag = 45 Sekunden joggen, 1 Minute gemütlich gehen, 45 Sekunden joggen, 1 Minuten gehen – insgesamt 15 Minuten lang
5. Tag = Pause
6. Tag = 60 Sekunden joggen, 1 Minute gemütlich gehen, insgesamt 20 Minuten lang
7. Tag = Pause

Steigern Sie völlig individuell – je nach Wohlgefühl so lange, bis Sie keine Sekunde mehr gehen müssen sondern ausschließlich joggen können und wollen. Das große Ziel ist es: Drei Mal pro Woche 20 Minuten durchjoggen. Mehr ist nicht nötig, um den besten Kreislaufschutz der Welt zu besitzen.

Es macht jedoch keinen Sinn nur einmal die Woche zu joggen. Auch zweimal ist zu wenig um Fortschritte zu erzielen. Dreimal die Woche ist allerdings ausreichend und genügend. Ideal ist vier Mal die Woche. Das Anfangsprogramm sollte so spielerisch einfach sein, dass Sie es ruhig an Ihren normalen Sport anhängen können.

Ein guter Jogger sind Sie, wenn Sie es später schaffen, dreimal die Woche 20 – 40 Minuten am Stück durchzulaufen ohne dass Sie sich dabei quälen. Je nach Tempo dürften das dann drei bis zehn Kilometer sein. Und jetzt, wenn Sie gut trainiert sind, sollten Sie sehr wohl zum Lauftreff gehen oder einem Laufclub beitreten. Unbedingt sogar! Denn wenn man ein bestimmtes Tempo über eine gewisse Strecke hinweg duchhält, macht ein Gruppenlauf unglaublich viel Spaß.

Versuchen das Niveau der Führenden zu halten oder gar zu schärfen, die Gruppe von hinten aufrollen oder im Schluss-Spurt den anderen die Ohren ablaufen. Welch ein Genuss! Die jetzt einzig noch mögliche Steigerung ist wohl das Bierchen hinterher.

Wie gesund ist Jogging?

“Wie gesund ist Joggen?”, das ist eine Frage, die mir recht häufig gestellt wird. Die Leute wollen wissen, was die Vorteile des Joggens sind, ob sie es tun können, und ob es etwas ist, das ihnen nützt. Das erste, was man wissen sollte, ist, dass man nicht punktuell beeinflussen kann, wie gesund das Joggen ist. Es kommt nur darauf an, wie Sie Ihre Leistung erbringen, nicht nur wie viel Sie laufen.

Es gibt viele Faktoren, die beeinflussen, wie Ihr Körper beim Laufen funktioniert. Einer dieser Faktoren ist Ihre Sauerstoffaufnahmerate. Verschiedene Aktivitäten erfordern unterschiedliche Mengen an Sauerstoff für den Körper. Beim Joggen wird mehr Sauerstoff benötigt als beim Gehen, da Sie beim Laufen Ihren gesamten Körper bewegen. Dies führt zu einem ganz anderen Atemmuster als beim Gehen oder Treppensteigen. Ihre Lungen müssen härter arbeiten, um die vom Körper benötigte Menge an Sauerstoff zu liefern.

Als nächstes müssen Sie Ihre Herzfrequenz berücksichtigen. Beim Joggen verbrauchen Sie eine große Menge an Energie. Das ist notwendig, weil es den Körper mit einer enormen Kraft- und Bewegungsquelle versorgt. Ihre Herzfrequenz wird sich ebenfalls erhöhen, aber es gibt keine Übungen, die den Anstieg der Herzfrequenz vollständig kontrollieren können. Damit Ihre Herzfrequenz gesund bleibt, ist es am besten, wenn Sie Ihre Ausdauer steigern und darauf achten, dass Sie Ihre Herzfrequenz überwachen.

Wie viele Kalorien Sie beim Laufen verbrennen, hängt weitgehend von der Intensität und Länge Ihres Trainings ab. Wenn Sie in einem moderaten Tempo joggen, werden wahrscheinlich viele Kalorien verbrannt. Beim Laufen langer Strecken werden mehr Kalorien verbrannt. Als allgemeine Faustregel gilt, dass beim Laufen langer Strecken mehr Kalorien pro Minute verbrannt werden als beim Joggen kürzerer Strecken. Das Joggen in einer Gruppe oder mit Freunden ist eine weitere Möglichkeit, die Menge der verbrannten Kalorien zu erhöhen. Der Reiz, andere joggen zu sehen, ist ebenfalls ein Motivator, den viele Menschen als sehr angenehm empfinden.

Die wichtigste Frage, die Sie sich stellen sollten, wenn Sie überlegen, wie gesund ist Joggen? Wenn Sie sich Sorgen machen, dass Sie beim Joggen Gewicht verlieren oder zunehmen, dann sollte dies kein Problem für Sie sein. Sie werden viele Kalorien verbrennen und Sie werden in der Lage sein, Gewicht zu verlieren, wenn Sie genug trainieren. Viele Fitnessstudios bieten ein Abnehmprogramm an, das Sie beim Abnehmen unterstützen kann.

Wie gesund ist Joggen? Abgesehen davon, dass Sie ein gesundes Herz und eine gesunde Lunge haben, braucht Ihr Körper eine gute Ernährung. Wenn Sie sich richtig ernähren, hat Ihr Körper mehr Energie und ist in der Lage, Fett zu verbrennen. Richtige Ernährung ist wichtig, um Ihren Körper in Topform zu halten.

Wie gesund ist Joggen? Bei Frauen kann die monatliche Menstruation die Menge der verbrannten Kalorien beeinflussen. Deshalb sollten Sie Ihre Periode überwachen und sicherstellen, dass Sie Ihre Vitamine nehmen, wenn Sie wissen, dass sie kommt. Sie können Gewicht verlieren, indem Sie zusätzliche kardiovaskuläre Aktivität in Ihre tägliche Routine aufnehmen. Joggen ist ein guter Weg, um dieses Ziel zu erreichen.

Wie gesund ist Joggen? Es gibt viele Faktoren, die zu Ihrer Gewichtsabnahme beitragen können, während Sie laufen. Sie werden viele Kalorien verbrennen und können so Gewicht verlieren. Sie können auch etwas kardiovaskuläre Aktivität zu Ihrer täglichen Routine hinzufügen, um Ihnen zu helfen, zusätzliches Fett zu verbrennen.

Wie gesund ist Joggen? Oftmals ist den Menschen nicht bewusst, wie viel körperliche Aktivität ihr Körper braucht. Wenn Sie an die Tageszeit denken, zu der Sie trainieren, können Sie mehr Kalorien verbrennen, als Sie denken. Wenn Sie jeden Tag eine halbe Stunde trainieren, können Sie 500 Kalorien verbrennen, ohne die tatsächliche Bewegung zu zählen. Joggen ist eine der besten Formen der Bewegung für einen geschäftigen Lebensstil.

Wie gesund ist Joggen? Viele Menschen haben Gewichtsprobleme, die sie daran hindern, zu laufen. Viele Menschen laufen nicht gerne, aber wenn Sie gesundheitliche Probleme wie Bluthochdruck oder Cholesterin haben, sollten Sie mit Ihrem Arzt über ein Programm sprechen, das Ihnen beim Abnehmen helfen kann, ohne Ihre Gesundheit zu beeinträchtigen. Sie können auch eine Kombination aus Herz-Kreislauf-Übungen und einem gesunden Ernährungsplan ausprobieren, um ohne Probleme abzunehmen. Es gibt viele Pläne, die auf den Lebensstil eines jeden zugeschnitten sind.

Wie gesund ist Joggen? Wenn es darum geht, Gewicht zu verlieren und es zu halten, geht es nicht ohne Änderungen in Ihrem Lebensstil. Joggen ist eines der einfachsten Dinge, die Sie tun können, um Ihr Risiko für eine Gewichtszunahme zu reduzieren.

Wie kann man joggen lernen?

Sie haben also beschlossen, sich in die Riege der Jogger überall einzureihen und wollen wissen, wie man Joggen lernt? Dies ist eine Frage, die von vielen Menschen aller Altersgruppen und Fähigkeiten gestellt wird, von denen es wahrscheinlich mehr als genug gibt, um Sie auszufüllen. Die Wahrheit ist, dass, während die Antworten vielleicht nicht einfach oder offensichtlich für die meisten sind, sie sind da draußen und für Sie zu finden. Natürlich ist eines der ersten Dinge, die Sie entscheiden sollten, was genau Sie über das Joggen lernen wollen, um diese Frage zu beantworten.

Eines der ersten Dinge, die Sie bestimmen wollen, ist, wie viel Zeit Sie dafür aufbringen müssen oder ob Sie in der Lage sind, diese Zeit aufzubringen oder nicht. Wenn Sie nicht die Zeit in Ihrem Tag haben, dann gibt es keinen Weg auf der Erde, dass Sie in der Lage sein werden, genug Zeit zu widmen, um zu lernen, wie man richtig Joggen lernt. Der beste Weg zur Beantwortung der Frage, wie man Joggen lernt, wäre also, eine angemessene Zeitspanne zu wählen, von der Sie denken, dass Sie sie zur Verfügung haben, um diese Fähigkeit zu erlernen. Auf diese Weise haben Sie, selbst wenn Sie die Zeit nicht haben, immer noch etwas anderes zu tun. Wenn Sie ein paar Stunden an einem Tag oder in einer Woche einplanen können, haben Sie Ihre Lösung für das Erlernen des Joggings.

Die nächste Sache, die Sie beim Erlernen des Joggens entscheiden müssen, ist, wie viel Sie bereit sind, für das Erlernen dieser Fähigkeit auszugeben. Wenn Sie Joggen lernen wollen, weil es etwas ist, mit dem Sie sich beschäftigen wollen und in der Zukunft mit dem Laufen beginnen wollen, dann ist es wahrscheinlich eine gute Idee, viel Zeit darauf zu verwenden. Wenn Sie es andererseits aus gesundheitlichen Gründen tun, vielleicht weil Ihnen gesagt wurde, dass Sie etwas Gewicht verlieren müssen oder aus einem anderen Grund, dann kann die Zeitinvestition etwas sein, das Ihnen nicht gefällt. In diesen Fällen ist es vielleicht besser, einen kostenlosen Online-Kurs zu wählen, der Ihnen die Informationen vermittelt, die Sie benötigen, um mit dem Laufen zu beginnen, sowie Tipps, wie Sie Ihre Zeit und Ihren Aufwand für die Jogging-Aktivität verbessern können. Unabhängig davon, warum Sie lernen, wie man joggt, ist die Suche nach einem Online-Kurs, der Ihnen grundlegende Fähigkeiten beibringt und Sie dann durch die Details führt, eine großartige Möglichkeit, die Aktivität zu erlernen.

Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"