HausmittelNahrungsergänzungen

Propolis

Propolis was ist das? Propoliskapseln verbessern die Blutzirkulation im Körper. Propolis bewirkt die Gefäßerweiterung und senkt somit ( besonders bei älteren Menschen ) den erhöhten Blutdruck.

Sie fördern die Speicherung von Glycogen im Herzmuskel und das Herz arbeitet dadurch besser. Propoliskapseln regen das Bilden von Insulin im Körper an und verbessern die Aktivität von Beta-Zellen im Pankreas. Des Weiteren fördern sie die Immunität gegen Hepatitis, Influenza und andere Virus Erkrankungen.

Die Propoliskapseln vermindern den Schmerz bei Rheuma und bei Entzündungen, die verantwortlich sind für die Kalkablagerungen in den Gelenken. Die Kapseln werden unter anderem weiterhin angewendet bei Entzündungen im Magen, Darm, Leber, Nieren, Ohren, Mund und Hals, Nase und beim sogenannten Tennisarm. Sie wirken ausgezeichnet gegen die meisten Ekzeme.

Propoliskapseln können bei asthmatischen und bronchialen Erkrankungen von grosser Wichtigkeit sein. Des Weiteren verbessern sie den Zustand des Zahnfleisches und fördern die gute Funktion der Prostata. Die Kapseln werden auch angewendet, um eine bessere Funktion des Darmes zu fördern.

Dosierung von Propolis Kapseln:

Wie Propolis einnehmen? 6 Kapseln pro Tag bei oben aufgeführten Krankheitsbildern. Diese Dosis kann verteilt werden auf je 2 Propoliskapseln morgens, mittags und abends. Die Wirkung kann verstärkt werden durch Einnahme von Vitamin C Tabletten. Propoliskapseln haben keine Nebenwirkung in Verbindung mit der Einnahme von anderen Medikamenten.

Herstellung von Propoliskapseln

Propolis ist ein natürliches Antibitikum und Desinfektionsmittel. Es wirkt also gegen Bakterien, Viren und Pilze. Propolis wird von den Bienen hergestellt. Dies geschieht dadurch das die Bienen Harz von verschiedenen Bäumen sammeln und diese mit ihren eigenen Fermenten vermischen.

Es besteht zu 50% aus Harz, 30% aus Balsam, 10 % aus ätherischen Ölen und 5 % aus Pollen. Außerdem enthält es für den menschlichen Körper wichtige Spurenelemente und Vitamine. Bei der Herstellung von Propoliskapseln wird Propolis-Pulver in Gelatinkapseln gefüllt.

Zur Herstellung wird Rohpropolis von Fremdteilen und Holzspänen befreit ( Verletzungsgefahr bei der Einnahme), gereinigt und tiefgefroren. Der tiefgefrorene Propolis wird dann zu einem feinen Pulver zermahlen (z.B. in einer sauberen Kaffeemühle).

Dieses Pulver kann man dann entweder so auf Wunden aufstreuen, oder zur inneren Anwendung in Wasser oder Milch hineingeben. Noch besser wenn man das Pulver mit Honig vermischt, und es langsam im Mund zergehen lässt. So kann sich die Wirkung von Propolis komplett entfalten.

Zur inneren Anwendung ist es jedoch besser man füllt das Pulver in Gelatinkapseln, und nimmt dann diese ein. Dies erleichtert die Einnahme des Pulvers und der Geschmack des Pulvers macht sich so nicht bemerkbar. Propoliskapseln bekommt man auch fertig in Apotheken, Reformhäusern und Onlineshops zu kaufen.

Welche Inhaltsstoffe hat Propolis

Propolis besteht aus dem Kittharz der Honigbienen und ist ein natürliches Heilmittel. Zu den Inhaltsstoffe von Propolis / Propoliskapseln gehören neben Harzen und Bienenwachs auch Vitamine, Spurenelemente, Flavonoide und ätherische Öle. Die Heilwirkung beruht vor allem auf die enthaltenen Vitamine und Antibiotika. Außerdem erhält Propolis weitere medizinische Wirkung durch die zahlreich enthaltenen wertvollen Spurenelemente. Die in Propolis und Propoliskapseln enthaltenen Vitamine sind Vitamin A, Vitamin B3 und Vitamin E.

Die Spurenelemente, die zu den Inhaltsstoffen von Propolis / Propoliskapseln gehören, sind Zink, Eisen, Kupfer, Magnesium, Selen und Silizium. Es handelt sich hierbei um Spurenelemente und Mineralstoffe, die eine wichtige Bedeutung für den menschlichen Organismus darstellen. Die Inhaltsstoffe von Propolis / Propoliskapseln werden bereichert um zahlreiche Flavonoide.

Flavonoide gehören zu den natürlichen sekundären Pflanzenstoffen. Flavonoide sind Schutzstoffe der Pflanzen und haben unter anderem die Eigenschaft, die Wirkung von Vitaminen zu verstärken. In Propolis / Propoliskapseln sind Flavonoide wie Chrysin, Isonymphaenol, Pinobanksin, Prenylflavonoid und Nymphaenol enthalten.

Auch Ätherische Öle und Fettsäuren finden sich in Propolis / Propoliskapseln. Es sind Phenole wie Cumarsäure, Isoferulasäure, Ferulasäure, Kaffeesäure und Zimtsäure. Die Inhaltsstoffe Propolis / Propoliskapseln sind deshalb so zahlreich, da sich das Bienenkittharz aus vielen Naturbestandteilen und aus pflanzlichen Säften zusammensetzt. Mit diesen Inhaltsstoffen von Propolis / Propoliskapseln wird eine antimikrobielle, keimhemmende und heilungsfördernde Wirkung erreicht.

Wirkungsweise Propolis

Wirkungsweise Propolis – Propoliskapseln. Propolis bzw. Propoliskapseln können als natürliches Antibiotika gesehen werden. Über die Wirkungsweise von Propoliskapseln lässt sich feststellen, dass es antibiotisch wirkt und somit gegen Bakterien, Viren und Pilze jeder Art wirkt.

Diese Wirkungsweise von Propoliskapseln wird vor allem durch die darin enthaltenen Flavonoide erzielt. Es sind auch andere antibiotisch wirkende Substanzen enthalten.

Somit ist das Mittel herkömmlichen Antibiotikern weit überlegen, da es auch auf die Natur aufbaut und somit wesentlich Gesundheitsfördernder ist, als die chemischen Mittel der Pharmaindustrie. Doch die Wirkungsweise von Propolis geht sogar noch einen Schritt weiter, als dass es nur antibiotisch wirkt.

Durch die gesunden Inhaltsstoffe wie Spurenelemente, Vitamine, ätherische Öle und die sekundären pflanzlichen Wirkstoffe, fördert es zudem noch die natürlichen Heilungsvorgänge im Körper.

So werden im Körper nicht nur die Krankheitserreger abgetötet oder gebremst, sondern der Körper auch bei der Regeneration von krankem Gewebe. Somit ist es wie eine rundum Kur für den Körper, um sich möglichst schnell wieder zu erholen.

Dabei ist die Wirkungsweise von Propoliskapseln nicht eingeschränkt, falls jemand bereits Immun gegen übliche Antibiotika ist. Es sind bisher kaum Krankheitserreger bekannt, die eine Immunität gegen das Mittel entwickelt haben. Somit stellt die natürliche Wirkungsweise von Propolis oder Propoliskapseln, eine wirkliche Alternative für chemische Antibiotika dar.

Anwendung von Propolis

Propoliskapseln sind ein traditionelles Arzneimittel und werden angewendet zur Kräftigung und Stärkung des Allgemeinbefindens und zur Erhöhung des Infektionsschutzes sowie zur Stärkung der körpereigenen Abwehrkräfte. Dienen aber auch dazu um tiefere Körperregionen, wie Harnorgane zu erreichen und werden ergänzend zur Ernährung eingenommen.

Diese Propoliskapseln werden zur inneren Anwendung genutzt und geschluckt. Propoliskapseln gibt es in Gelatinekapseln, oder in Hartkapseln. Beide Mittel sind rezeptfrei und können in Apotheken und Drogerien in verschiedenen Packungsgrößen erworben werden.

Anwendungsgebiete

Da sich die Kapseln meist erst im Verdauungstrakt auflösen sind sie auch geeignet um Erkrankungen im Verdauungssystem entgegen zu wirken. Der Wirkstoff der Propoliskapseln wird über den Darm in den Blutkreislauf geleitet und wirkt daher im ganzen Körper. Deshalb eignen sich diese Kapseln ebenfalls zur Behandlung von Rheuma, Blasenentzündungen und Abwehrschwäche.

Art der Anwendung

Kinder unter 12 Jahren sollten dieses Mittel nicht einnehmen. Die jeweilige Dosierung ist in der Packungsbeilage einsehbar und sollte auch so genommen werden, wenn es vom Arzt nicht anders verordnet wurde. Die Dauer der Anwendung von Propoliskapseln ist nicht begrenzt und kann auch über längeren Zeitraum eingenommen werden.

Gibt es Propolis Nebenwirkungen

Propoliskapseln beeinträchtigen nicht die Verkehrstüchtigkeit und somit sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich. Propoliskapseln dürfen nicht eingenommen werden, wenn eine Allergie gegen Bienenstiche vorliegt. Dieses Arzneimittel nicht in Reichweite von Kindern lagern und nach Ablauf des Verfallsdatum nicht mehr anwenden

Propolis
5 (100%) 1 vote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
Close